Das war unser Sommergartenfest – aus der Perspektive einiger Eltern

 

Für uns war es dieses Jahr das erste Sommergartenfest. Es war schön mitzuerleben, wie man mit Freude, Kreativität und Teamgeist einen tollen Abend gestaltet hat. Die Kinder freuten sich über das Kinderschminken und tanzten ausgelassen zur Musik. Es war ein gelungenes Fest.

 

Fam. Weinberger

 

Sommergartenfest, Sonne, Sonnenschein – perfekte Voraussetzungen für das jährliche Abschlussfest des Kindergartens Peuerbach. Diese Jahr konnte unter dem Motto „Entdecke meine Welt“ eine Stunde länger gefeiert, getanzt, gespielt und herumgetobt werden, da der Beginn auf 17:00 Uhr vorverlegt wurde – was besonders den jüngeren Kindern zugutekam. Besondere Highlights für meine Kids waren der „Robotertanz“ und der „Brückenbau nach Leonardo Da Vinci“, die auch perfekt zum Jahresschwerpunkt „Natur und Technik“ passten. Als Schulanfängermama bin ich natürlich stolz auf den Bühnenauftritt meines Sohnes Jannis. Besonders spannend ist auch jedes Jahr die Verlosung der tollen Preise. Aufgeputscht von Limo und Kuchen vergnügten wir uns bis zum späten Abend.                                   

 

Tamara Aspöck

 

Ich fand die beiden Neuerungen am Kindergartenfest begrüßenswert: Der frühere Beginn (17:00 Uhr) kommt den jüngeren Kindern sehr entgegen und lässt mehr Zeit zum Spielen und Erleben. Die Selbstbedingung bei Speisen und Getränke funktionierte meiner Meinung nach gut und ermöglicht nun noch mehr Eltern, das Fest GEMEINSAM mit ihren Kindern zu genießen.

 

Daniela Samhaber

 

Im Namen unserer Familie herzlichen Dank für das tolle, gelungen Fest. Wir hatten schöne Stunden bei euch im Kindergarten!

 

Karin Köstl

 

Eindrücke vom Fest:

 

Nachdem wir gerade im Februar nach Peuerbach gezogen sind, waren wir zum 1. Mal beim Sommerfest dabei. Die Organisation war toll und vor allem das Kinderschminken hat es unserer Lisa angetan. Da war`s auch gar nicht schlimm, dass sie bei der Tombola nichts gewonnen hat.                                                                         

 

Sigrid Röhrl

 

Zum heurigen Sommergartenfest möchte ich sagen, dass es ein wundervolles Fest und ein sehr schöner Abend war. Die Schulanfänger haben ihre Aufführung toll gemacht, es war wirklich eine Freude ihnen zuzuschauen, obwohl ich keines der Kinder kannte, da ja in unserer Gruppe heuer keine Schulanfänger waren. Wir freuen uns schon sehr auf unsere Schulanfänger nächstes Jahr.

Es waren wirklich alle Kindergärtnerinnen und Helferinnen so fleißig vor, während und sicher auch noch nach dem Fest. Seifenblasen, beim Kinderschminken ein riesen Andrang, Luftballons, Lose-Verkauf, wobei Juliana und Emilia das Puppenhaus gewonnen haben! Musik ist auch toll – sie gehen immer auf die Wünsche der Kinder ein. Wir blieben immer sehr gerne und lange auf dem Fest, weil es so gemütlich ist und weil auch zum Schluss es schön zum Anschauen ist, wie sich die Kindergartenmitarbeiter gut verstehen und selbst den Abend ausklingen lassen können.

                                                                               Fam. Schüller

 

Rückblickend hat mir das Sommergartenfest des Kiga. unter dem Motto: „Entdecke meine Welt“ nicht nur einen Einblick in die Welt der Kinder geschenkt, sondern viel mehr war es für mich ein Fest, das auch mir meine eigene Welt widerspiegelte, in der viele kleinere und größere Kinder geweckt werden. Einfaches Sein, Lachen, Spielen, Tanzen, Lebensfreude, … sind Essenzen unserer Herzen.                     Erlauben wir uns viel mehr, so wie die Kinder, uns selbst zu leben. Dann entdecken wir unsere Einzigartigkeit in unserer Welt und zugleich die Einzigartigkeit in der Welt des anderen. So wird die Welt strahlend bunt und lässt sie uns gemeinsam er-leben.

 

Ich bin sehr dankbar für die Zeit der Lebensfreude am Sommergartenfest.

 

Sandra Dobetsberger

 

Für die Kinder ist das Sommergartenfest immer ein ganz besonderes Erlebnis. Vor allem für die Schulanfänger, die auf der Bühne ihre einstudierten Lieder und selbstgemachten Kostüme präsentieren dürfen, ist das ein Abend der in schöner Erinnerung bleibt. Bereits in der Vorbereitungszeit herrschte bei unserem Kind große Spannung und Vorfreude auf das Fest.

 

Auch wir Eltern genossen den Abend beim gemütlichen Beisammensein im schön geschmückten Garten.

 

Ein großes Lob gilt dem Kindergartenpersonal, das mit ihrem Einsatz, dieses Fest zu einem gelungenen Abschluss des Kindergartenjahres, machten.

 

Daniela Sandberger

 

Das Sommergartenfest ist für uns immer ein Höhepunkt im Kindergartenjahr. Die Kinder sind schon Wochen im Voraus aufgeregt, weil sie sich so freuen. Dieses Jahr war es für uns natürlich ganz besonders, da Maia als Schulanfängerin bei der Vorführung mitwirken durfte. Sie war in der Zeit vor dem Auftritt sehr geheimnisvoll und hat kein Sterbenswörtchen über irgendetwas verraten. Immer wieder hat sie in ihrem Zimmer „etwas“ geübt. Wir waren dann sehr überrascht und natürlich stolz als sie bei der Schulanfängeraufführung ganz vorne stand und die Einleitungsworte sprach. Sie war auch nachher sehr stolz über die gelungene Überraschung. Es war wirklich sehr schön und berührend mitanzusehen mit welcher Freude und welchem Enthusiasmus die Kinder sich ihrem Auftritt widmeten; wie viel Mühe sie sich gegeben hatten, vom Basteln der Kostüme bis zum Einstudieren von Tanz und Gesang. Eine tolle Leistung!

 

Marit Ortbauer

 

Es ist immer wieder faszinierend, welches Geheimnis die Kinder rund um ihren Auftritt machen können. Es ist einfach toll mit den ganzen Eltern einmal in Ruhe zu plaudern, die man sonst höchstens zwischen Tür und Angel trifft.

 

Das Sommergartenfest wird jedes Jahr mit ganz viel Liebe geplant und umgesetzt, das merkt man sofort, wenn man dort ist.

 

Es war eine wunderbare, emotionale und lustige Feier und Verabschiedung unserer Schulanfänger.

 

Cornelia Mayr

 

Das Sommergartenfest ist vor allem für die Schulanfängerkinder und deren Eltern ein besonderes Erlebnis. Heuer durften wir uns dazu zählen und die Vorfreude war riesengroß!

 

Es ist so schön zu sehen, was die Kinder liebevoll mit den Pädagoginnen einstudiert haben. Für mich sorgte vor allem das Brückenlied für Gänsehautmomente. Mit dem Text: „Geht mit uns auf unserem Weg. Lasst uns eine Brücke bauen, ja wir sind bereit. Lasst uns Richtung Schule schauen, wir sind jetzt soweit...“ ist eigentlich alles gesagt. Ich glaub, dass hier nicht nur bei mir die Tränen geflossen sind…

 

DANKE den Pädagoginnen, die mit sehr viel Fingerspitzengefühl jedes SGF einmalig machen!

 

Ganz besonders war auch wieder die Abschlusszeremonie für unseren Zivildiener. Alexander haben alle so sehr ins Herz geschlossen, dass ihn manche Kinder gar nicht gehen lassen wollten… DANKE auch ihm für sein Engagement und sein Einfühlungsvermögen!

 

Barbara Reiter

 

Das Kigafest war auch in diesem Jahr sehr liebevoll gestaltet und top organisiert-ein wunderbarer Abend für Klein und Groß. Danke dafür.

 

Sarah Beyer

 

In der nächsten Ausgabe des Pfarrblatts gibt es noch weitere Eindrücke zum Nachlesen.